Gastvortrag Renate Dockhorn, Düsseldorf (pro bono): Bearbeiten von Dateien aus memoQ-Projekten in SDL Trados Studio und umgekehrt

Datum
16.01.2019
Zeit
ab 19 Uhr
Ort
Düsseldorf
Referent
Renate Dockhorn
Inhalt

Gastvortrag Renate Dockhorn (pro bono): Bearbeiten von Dateien aus memoQ-Projekten in SDL Trados Studio und umgekehrt

Die Hersteller von Translation Memory-Systemen haben in ihren Tools einige Möglichkeiten geschaffen, Dateien aus anderen Translation Memory-Systemen zu bearbeiten. memoQ bietet z.B. die Möglichkeit, SDL Trados Studio-Pakete zu importieren, zu bearbeiten und SDL Trados Studio-Rückpakete zu erstellen. SDL bietet in SDL Trados Studio die Möglichkeit, in memoQ erzeugte memoQ XLIFF-Dateien zu bearbeiten und auch in diesem Format wieder auszugeben.

In ihrem Vortrag geht Renate Dockhorn auf die Möglichkeiten ein, die Übersetzerinnen und Übersetzer haben, wenn in SDL Trados Studio erzeugte Projekte in memoQ bearbeitet werden sollen und umgekehrt. Dabei stehen die Einstellungen im Mittelpunkt, die erforderlich sind, damit die entsprechenden übersetzten Dateien wieder möglichst problemlos vom Kunden im „Ausgangs-Tool“ eingelesen werden können.

Vortrag ca. 70 Minuten mit anschließender Fragerunde.

Schwierigkeitsgrad
1 (1 = Grundlagen, 2 = Vertiefung, 3 = Fortgeschrittene)
Preise
Kontakt
training@docktrans.de